Clubmeisterschaften 2017:

Wettbewerbe:                 Einzel: Herren offen, Herren 40, Herren 50

                                            Einzel: Damen offen, Damen 40, Damen 50

                                            Doppel: Herren offen, Damen offen, Mixed offen, Herren 50, Damen 50, Mixed 50

Turnierzeitraum:            12.08. – 24.09.2017 (Spieltermine nach Vereinbarung, innerhalb der in der Auslosung genannten Endterminen)

                                             Finalspiele (alle Konkurrenzen) und Abschlussgrillen: Sonntag, 24.09.2017

Meldung:                           Per Email an bjoern.spilles[at]web.de unter Angabe der Tel.-Nr. und gewünschter/n Konkurrenz(en)

                                            (Mit der Meldung stimmen die Teilnehmer der Weitergabe der Kontaktdaten an alle Turnierteilnehmer

                                            per Email und Aushang am schwarzen Brett im ESV zu).

Meldeschluss:                 07.08.2017

Auslosung:                       08.08.2017

Preise:                               Pokale für die jeweiligen Wettbewerbssieger

Bälle:                                  Für die Finalspiele werden Turnierbälle vom Verein gestellt. In den übrigen Spielen werden neue oder gute gebrauchte Bälle von den Teilnehmern selbst gestellt.

Modus, Regeln:

Bei weniger als 8 Meldungen für eine Konkurrenz entscheidet der Turnierausschuss über die Zusammenlegung von Konkurrenzen. Je nach Anzahl der Meldungen werden Gruppen mit anschließender K.O.-Runde oder ein K.O.-System mit Nebenrunde gespielt; mindestens 2 Spiele für jeden Teilnehmer. Die Setzliste wird nach der LK-Einstufung 2017 aufgestellt; bei gleicher LK entscheidet die Manschaftsaufstellung in der Saison 2017); die Vorjahresfinalisten werden immer auf 1 und 2 gesetzt. Gespielt werden zwei Gewinnsätze, ein eventueller 3. Satz wird als Match-Tie-Break bis 10 (2-Punkte Vorsprung) gespielt.

Die Auslosung kann ab voraussichtlich 10.08.2017 hier sowie am schwarzen Brett im ESV eingesehen werden und wird per Email versandt (inkl. Kontaktdaten aller Teilnehmer). Aktuelle Ergebnisse werden ebenfalls laufend auf der Hompage und am schwarzen Brett aktualisiert.

Die Spieltermine sind eigenständig abzustimmen; die genannten Termine in der Auslosung sind Endtermine! (Über Ausnahmen sowie Streichungen bei Nichteinhaltung entscheidet der Turnierausschuss).

Turnierausschuss:

Björn Spilles (bjoern.spilles[at]web.de, 0177/5886327)

Morten Heimbach (morten.heimbach[at]gmx.de, 0160/8307632)

Hadrian Winter (hadrian407[at]gmail.com, 0176/83376356)

 

Turnierberichte der Vorjahre:

 

Herbstturnier 2016 (03. Oktober 2016)

Am 03.10.2016 fand wieder unser traditionelles Herbstturnier statt.

 

Clubmeisterschaften 2016 (13.08. - 19.09.2016):

Ca. 50 Teilnehmer, d.h. ca. 1/5 aller Mitglieder nahmen an den Clubmeisterschaften. Ein tradtionelles Highlight war der Finaltag am Sonntag, 19.09.2016 mit zahlreichen Zuschauern, Abschlussgrillen und gemütlichem Ausklang:

Das Wetter spielte dann doch mit am letzten Sonntag (18.09.) und ermöglichte die Durchführung des Finaltages unserer diesjährigen Clubmeisterschaften. Nachmittags konnte dann bei dem ein oder anderen Bierchen und leckeren Grillwürstchen die Sonne genossen werden.

Den Auftakt machten um 12:00 Uhr unsere U14, in der es dieses Jahr erstmals zu einem geschlechtergemischten Finale kam - eine Frage der Ehre für die Teilnehmer. Im ersten Satz sah es noch so aus, dass Charlotte Schmidt, die als leichte Favoritin in das Finale gegangen war, sich im Schnelldurchgang den Pokal sichern könnte, doch der zweite Satz blieb eng, keiner konnte sich absetzen und die Zuschauer bekammen ein spannendes Match geboten, bei dem letztlich doch Charlotte sich in zwei Sätzen mit 6:2 und 7:6 gegen Johannes Hartmann durchsetzen konnte.

Um 14:00 Uhr folgte das Herren-Einzel, bei dem sich der Favorit und Vorjahres-Vize-Clubmeister Thomas Berger in einem Spiel mit hohem Niveau und für Thomas typischen vielen Netzangriffen und Serve-Volley-Punkten mit 6:1 und 5:1 in Führung spielen konnte, ehe sein Herausforderer Jens Hirschfeld mit großem Kampf trotz dem aussichtslos erscheinenden Rückstand annährend ein Dutzend Matchbälle abwehrte und noch einmal bis auf 3:5 herankam bevor dann Thomas Berger doch den "Sack zu macht" und mit 6:1 und 6:3 gewann.

Das abschließende Herren-Doppel, bei dem wiederum Jens Hirschfeld, als Titelverteidiger in dieser Konkurrenz, diesmal an der Seite von Marc Willnecker, mitwirkte und diesmal gegen Sebastian Schmidt und Sebastian Klinger, der extra seinen Holland-Urlaub unterbrach und für das Finale nach Bonn zurück gekehrt und anschließend wieder gen Niederlande fuhr (!), um den Titel spielten, entwickelte sich zu einem hochklassigen Doppel mit spektakulären Aktionen, bei denen sich beide Doppelpaarungen insbesondere am Netz nichts schenkten. Nachdem Jens und Marc den ersten Satz 6:3 gewonnen hatten, drehte Urlauber Basti Klinger auf und ging mit seinem Doppelpartner schnell 4:1 im zweiten Satz iin Führung. Jens und Marc kämpften sich jedoch zurück - ganz so, wie man sie kennt - und holten sich den zweiten Satz doch noch mit 7:6.

Das Herren 40-Finale konnte leider aufgrund kurzfristiger terminlicher Probleme nicht an dem Sonntag gespielt werden und wurde auf Freitag Nachmittag vorgezogen. Nach hartem Kampf, musste Hans Schneider, der bei seiner ersten Clubmeisterschaftsteilnahme in den Vorrunden sehr überzeugens aufgetreten war und auch im Finale Pierre Chauveau ein schweres Match lieferte, mit 1:6 und 3:5 zurück liegend, den harten Partien der vorherigen Runden Tribut zollen und verletzt aufgeben.

Das Damen-Finale stand leider auch unter keinem guten Stern. Eine der Finalteilnehmerinnen (Henriette Jehnert) musste schweren Herzens Sonntag morgen Ihre Teilnahme erkrankt absagen. Elke Böse als Finalgegnerin sagte aber sportlich fair sofort eine Verlegung des Finals zu. Das Finale musste einige Tage später nachgeholt werden. Henriette Jehnert setzte sich mit 6:3 und 6:0 durch.

Wir gratulieren allen Clubmeistern und danken allen Teilnehmern und Zuschauern der Clubmeisterschaften und des Finaltages für Ihre aktive/passive Teilnahme und Unterstützung.

Wer den Verlauf der Clumbeisterschaften noch einmal nachverfolgen möchte, kann diese hier tun.

 

Schleifchenturnier 2016:

Das traditionelle Schleifchenturnier im Frühjahr gewann diesmal unser Stv. Abteilungsleiter Björn Spilles. Anschließend wurde sich an den leckeren Kuchenspenden gestärkt.

 

Herbstturnier 2015 (03. Oktober 2015):

Am 03.10.2015 fand wieder unser traditionelles Herbstturnier statt. Auf drei Plätzen wurden, in wechselnden Paarungen vier Runden Doppel gespielt. Die ca. 15 Mitglieder waren mit Spaß bei der Sache und nach den Doppeln wurde sich an den Kuchenspenden gestärkt.

Wir gratulieren den Siegern Margot Zimmerman und Peter Leuschen!

 

Clubmeisterschaften 2015 (8.8. bis 20.09.2015):

Die Resonanz auf die Ausschreibung der diesjährigen Clubmeisterschaften war hervorragend und kann sich mehr als sehen lasssen. An den diesjährigen Clubmeisterschaft haben 24 Herren, 7 Herren 50, 10 Damen und 12 Herren Doppel sowie13 Jugendliche und 6 Jugend-Doppel.

Erstmals waren alle Spielpläne und Ergebnisse tagesaktuell hier auf der Website verfügbar. Das Feedback und die Praxis hat gezeigt, dass wir dies im Zukunft beibehalten sollten, da es nicht nur zeitgemäß ist, sondern auch die Durchführung und Einhaltung der Zeitpläne erleichtert; so konnte u.a. erreicht werden, dass alle Runden im Wesentlichen im Zeitplan durchgeführt werden konnten und alle (immerhin 7) Finalspiele am Sonntag, 20.09.2015 stattfinden konnten.

Verlauf Herren Einzel: Vorrunde   KO-Phase

Verlauf Herren Doppel

Verlauf Herren 50

Verlauf Damen

Rechtzeitig zum Finaltag (Sonntag, 20.09.) bessere sich auch wieder das Wetter und es kam sogar zeitweise die Sonne zum Vorschein, als ab 12:00 Uhr sich die ersten Mitglieder auf der Anlage einfanden, so dass die über den Tag verteilten mehr als 50 anwesenden Mitglieder auf und neben dem Platz einen schönen Tag mit dem spannenden Finalspielen, Grillen, interessanten Gesprächen etc. verbringen konnte.

Die Leistungen, die in den Finalspielen gezeigt wurden, waren wirklich sehenswert. So lieferten sich im ersten Finale direkt die Knaben einen 3-Sätze dauernden Fight, mit dem besseren Ende für Jan Mathis Winter, der den Zeitplan etwas durcheinander brachte, gefolgt einem nicht weniger spannenden Juniore-Finale, das Max Göhring für sich entscheiden konnte. Bei den Herren war es im Einzel, in dem sich Topfavorit Urs Bühring durchsetzten konnten und Doppel, dass an Jens Hirschfeld und Johannes Selge ging, zwar vom Ergebnis her nicht so eng, aber es waren dennoch viele schöne und teils spektakuläre Ballwechsel zu sehen. Bei den Herren 50 setzte sich ebenfalls Favorit Fritz Winkler durch und den Abschluss machte das Damenfinale, dass über drei Sätze ging und bis zu letzten Wadenkrampf im Champions-Tie-Break gekämpft wurde, mit dem siegreichen Ende für Elke Böse. Während und nach den Finals wurde fleißig gegrillt und das ein oder andere Kaltgetränk genossen.

Am Ende des Nachmittags überreichten die Herren30/40 dem Orgateam Björn Spilles und Hadrian Winter ein Dankeschön für die gelungene Organisation der Erwachsenen und Jugendclubmeisterschaften und Jens Hirschfeld überreichte unserem Hausmeister und Platzwartpaar Windeck im Namen der Herren-Mannschaften ein Dankeschön für die, wie immer tolle Arbeit im Laufe der Saison und die erstklassige Unterstützung bei Veranstaltungen, Heimspielen etc.

Die unten angefügten Bildern zeigen einen Ausschnitt vom gesamten Tag, bei dem vom ganz jungen, potentiellen Nachwuss, über die Kinder und Teenis, über die Herren und Damen 30/40, Senioren und Rentner alle Alterklassen vertreten waren.

Für den Turnierausschuss:

Björn Spilles

Stv. AL Tennis

 

Die vollständigen Bilder sind in in der Galerie verfügbar.

Knaben: Jan Mathis Winter (l.) vs. Johannes Hartmann (r.) 7:6 4:6 10:2

Junioren: Max Göhring (l.) vs. Ben Julian Winter (r.) 6:3 6:4

Knaben Doppel: Jan Mathis Winter (l.)/Claudius Menke (r.)

Junioren Doppel: Max Göhring (1.v.r)/Moritz Miebach (2.v.r) vs. Hendrik Siklossy (1.v.l.)/Ben Julian Winter (2.v.l.) 6:4 7:6

Damen: Elke Böse (r.) vs. Evelyn Hartmann (l.) 6:2 5:7 10:8

Herren: Urs Bühring (l.) vs. Thomas Berger (r.) 6:0 6:2

Herren Doppel: Jens Hirschfeld (1.v.l.)/Johannes Selge (2.v.l.) vs. Björn Spilles (2.v.r.)/Benjamin Bihari (1.v.r.) 6:0 6:2

Herren 50: Fritz Winkler (r.) vs. Oliver Faber (l.) 6:2 6:2

   
   
   
   
   
   

 Die vollständigen Bilder sind in der Galerie verfügbar.

 

 


 

 

Schleifchenturnier 2015 (13. Mai 2015):

In diesem Jahr wurde das Schleifchenturnier erstmalig von der Abteilungsleiterin organisiert. Erfreulicherweise schien die Sonne, während die 18 Teilnehmer sich in wechselnden Paarungen durch die vier Runden schlugen, bis die Schleifchenkönigin und der Schleifchenkönig feststanden. Als Sieger mit jeweils vier Schleifen gingen Marion Hoffmeyer und Konstantin Fritz hervor. Ihr Einsatz wurde zusätzlich zum Wanderpokal mit einem Rosenstock und einer Flasche Crémant belohnt. Für alle gab es nach der Siegerehrung Kaffee und leckeren Kuchen vom gespendeten Kuchenbuffet. Vielen Dank an die Spenderinnen!

 

Share