Anmeldung

   

Bei der ING DiBa-Aktion "Du und Dein Verein" können wir 1000 Euro für die Vereinskasse gewinnen. Bitte unterstützt uns und stimmt für uns ab. Hier der Link zu unserer Voting-Seite:
ING DIBA - "DU UND DEIN VEREIN" - LINK ZUM ESV VOTING

Vielen Dank für jede Stimme!

Nach einem optimalen Saisonstart hat uns die Realität wieder! Gegen den 1. FC Köln III gab es eine deutliche 2:9 Niederlage. Lediglich Jörn und Marcus konnten 2 Zähler beisteuern. Die Niederlage gegen die klar besseren Domstädter geht in dieser Höhe auch in Ordnung.
Am 6. Spieltag ging es zur Zweitvertretung nach Porz. Obwohl wir nach über 3 Stunden ein 8:8 zu verbuchen hatten, war uns schon zu diesem Zeitpunkt klar, dass das Spiel mit 0:9 gegen uns am grünen Tisch gewertet wird, denn wir hatten unsere Spieler an Position 5 und 6 falsch aufgestellt. So etwas ist uns allen in über 30 Jahren Tischtennis noch nicht passiert und nicht zu entschuldigen. Nun müssen wir versuchen in den nächsten Spielen wieder irgendwie in die Spur zu kommen.

Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus DJK BW Friesdorf II konnte sich die 4.Herrenmannschaft in einem engen Match mit 9:6 durchsetzen und damit auf den dritten Tabellenplatz vorstoßen.

Nach einem Marathonmatch von mehr als 4 Stunden mussten wir uns am Sonntag, 11:00 Uhr,  in Porz geschlagen geben. Nicht nur, dass wir mit den dort zu benutzenden Plastikbällen nicht so richtig zurechtkamen, sondern wir mussten leider auch eine Verletzung unseres "Punktesammlers" Wolfgang Köble hinnehmen, die ihn massiv behinderte.

Mit einem klaren 9:2 Sieg gegen den SC Fortuna Bonn III positioniert sich die 3.Herrenmannschaft vorerst in der oberen Tabellenregion. Zum ersten Mal lief dabei Klemens auf, an dieser Stelle vielen Dank für den Einsatz!

Im Aufeinandertreffen der beiden Bonner Vereine erkämpfte sich die 3.Herrenmannschaft gegen den SSF Bonn III ein am Ende verdientes 8:8 Unentschieden. Betrachtet man den Doppelstart und die damit verbundenen Hoffnungen auf einen Sieg, so erscheint das Ergebnis nicht so ganz zufriedenstellend.

In den Doppeln konnten alle drei Paarungen zu Gunsten des ESV gewonnen werden, sodass man mit einem 3 Punktepolster in die Einzelrunden ging.

Hier gab es im vorderen Paarkreuz eine Punktetrennung: Daniel unterlag in einem packenden 5 Satzkrimi mit 2:3, während Martin ebenfalls eng das bessere Ende für sich hatte (3:2). In der Mitte gab es erst Mal einen punktetechnischen Ausfall, sowohl Didi (1:3) als auch Niclas trotz einer 2:0 Führung (2:3) konnten nichts Zählbares beisteuern. Auch im hinteren Paarkreuz setzte sich dies fort, da auch Marco (0:3) als auch Sigi (1:3) sich geschlagen geben mussten.

Im nächsten Durchgang wusste Martin erneut zu überzeugen (3:1), während Daniel erneut das Glück zum Punkt fehlte (0:3). Didi und Niclas waren nach dem schlechten ersten Durchgang jetzt wieder im Flow und vermochten zwei Punkte beizusteuern. Sigi konnte leider sein stark umkämpftes zweites Einzel nicht für sich verbuchen (0:3) und auch Marco verlor hauchdünn und etwas unglücklich mit 2:3.

So ging es mit einem 7:8 Rückstand in das erste Schlussdoppel der Saison. Hier zeigte sich das starke Zusammenspiel von Didi und Niclas, die sich nach sehr engem ersten Satz anschließend souverän durchsetzen (3:0). In Anbetracht der Satzverteilung von 32:32 und 3:3 5 Satzspielen ist das Unentschieden sicher das gerechte Ergebnis, auch wenn man nach dem Doppelstart sich sicher mehr von der Partie versprach.

Im Auswärtsspiel gelang der 4.Herrenmannschaft gegen BSV Roleber trotz heftiger Gegenwehr ein 9:6 Erfolg. Corinna gab dabei ihr Debüt bei den Herren, vielen Dank für den Einsatz!

06. Oktober 2017 - Herren 2 weiterhin sieglos: 5:9 gegen TTC Troisdorf

Mit einiger Hoffnung hatten wir dem Spiel gegen Troisdorf auch deshalb entgegen gesehen, weil der Gast in den bisherigen 4 Spielen nur ein unentschieden einfahren konnte. Leider konnten wir jedoch wieder einmal nicht in der Bestbesetzung antreten, weil Karl-Willi Menden nicht zur Verfügung stand. Insofern mussten wir die Überlegenheit des Gastes anerkennen, obwohl von den 5 Spielen im entscheidenden 5. Satz nur eines dieser Spiele zu unseren Gunsten gewinnen konnten. Mit etwas Glück hätte diese Bilanz auch  positiver für uns ausgehen können.

Der ESV Bonn nutzte den Tag der Deutschen Einheit, um seine Vereinsmeisterschaften auszutragen. Mit 11 Meldungen bei den Männern und 5 Meldungen bei den Frauen war es endlich wieder möglich, in 3 Klassen zu spielen. Gesucht wurden die Vereinsmeister in der Herren A-, Herren B- und Damenklasse sowie im Doppel bzw. Mixed.

Die dritte Pokalmannschaft verliert denkbar knapp mit 3:4 im Pokal und muss dadurch die Segel streichen. Dabei gab es unzählige Chancen das Spiel für sich zu entscheiden.