Anmeldung

   

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die 2. Herrenmannschaft zwei wichtige Punkte im Auswärtsspiel bei TTC Vernich 2 entführen und damit den schon für aussichtslos gehaltenen Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga 2 neue Motivation bescheren. Die Leistung unserer Truppe ist auch deshalb besonders hoch einzuschätzen, weil sich  mit Dieter Haas und Karl-Willi Menden zwei von Verletzungen geplagte Spieler in den Dienst der Mannschaft stellten, damit ein Aufrücken der anderen verhinderten und so einen wichtigen Beitrag zu diesem ersten Sieg leisteten.

 

Die Revanche zur Hinrunde ist geglückt: der ESV III schlägt in einer packenden und durchweg spannenden Partie den TV Geislar II mit 9:6. Während hierbei auf Ansgar verzichtet werden musste, gab dafür Lothar sein Debüt und Thomas Küther half dankenswerterweise aus.

In nur 80 Minuten war die einseitige Party gegen die TTG RG Porz II vorbei. Leider konnten die Gäste nur mit 5 Spielern antreten, wobei auch 2 Ersatzspieler einspringen mussten. Bei uns ersetzte Volker den angeschlagenen Jörn.

In einem Spiel mit vielen Auf- und Abs musste sich der ESV III knapp mit 7:9 dem Team aus Oberdrees III geschlagen geben.

Das neue Jahr beginnt für die 1. Herren so, wie das letzte Jahr geendet hat: Mit einem klaren Sieg! Trotz des kurzfristigen Ausfalls von Jörn und der verlängerten Weihnachtspause von Damian konnten wir mit einer starken Mannschaft beim TTC Duisdorf antreten.

Nach dem knappen 6:9-Hinspiel waren wir diesmal gegen die Kölner chancenlos. Nur

Wir wünschen allen Besuchern unserer Internetseiten einen guten Start ins neue Jahr und einen erfolgreichen Verlauf des neuen Jahres!
Kurz vor Weihnachten fanden in Wuppertal-Ronsdorf die Westdeutschen Seniorenmeisterschaften statt. Der ESV war mit einigen Akteuren zahlreich vertreten.

Zum Jahresbeginn wurde dazu eingeladen sich in einem Doppelturnier die Krone des besten Doppelspielers zu ergattern. Dabei wurden sechs Runden Doppel gespielt mit jeweils zugelosten Doppelpartnern. Wer einen Sieg erringen konnte, bekam einen Siegerpunkt auf sein Konto. Wer am Ende die meisten Siegerpunkte auf seinem Konto hatte, wurde bester Doppelspieler. Damit auch ein wenig Chancengleichheit galt, wurden die TTR Punkte für eine Vorgabe zu Rate gezogen.

Die Zielsetzung eines positiven Saisonabschlusses ist geglückt! Mit einem deutlichen 9:1 Erfolg gegen Fritzdorf III positioniert sich die dritte Herrenmannschaft im Mittelfeld der Spielklasse.