Anmeldung

   

Am Samstag spielten wir gegen Kleve III in Bestbesetzung: Meng, Claudi, Kathrin und Debbi.

Erneut konnten wir in Bestbesetzung gegen den Tabellen-Fünften in der Nachbarstadt Bad Honnef antreten. Die Geschichte des Spiels ist auch relativ schnell erzählt, denn bis auf ein Spiel gingen wir als klarer Sieger von den Tischen.

Das Heimspiel in der Bezirksliga 2 gegen die Mannschaft aus Bornheim hatte sich die Zweite etwas anders vorgestellt, denn wenn zumindest die Relegationsspiele erreicht werden sollten, musste unbedingt ein Sieg her. Zum wiederholten Mal zeigt jedoch eine junge Mannschaft der "erfahrenen" ESV-Truppe ihre Grenzen auf.

Am vergangenen Wochenende spielten die zweite Damenmannschaft in Sürth. An Bord für den ESV: Veronika, Gabi, Astrid und Denise. Das Ziel war klar: Ein Sieg sollte her, um in der Tabelle den Anschluss zu halten.

In einem sehr ausgeglichenem Spiel bezwang die 3.Herrenmannschaft den FC RW Lessenich nach einigen Auf und Abs den FC RW Lessenich II mit 9:6 und sicherte sich damit fest einen Platz im Mittelfeld der Klasse.

Dank der Zustimmung unseres Gegeners vom TV Sürth konnten wir das Spiel vom ersten Osterferienwochenende vorverlegen und Marc, sowie Damian müssen ihre Urlaube nicht verkürzen. Nachdem das Hinspiel mit 9:0 zu unseren Gunsten gelaufen ist, gingen beide Mannschaften insgeheim von einem deutlichen Ergebnis aus. Doch schon in den Doppeln zeigte sich, dass es kein Selbstläufer für uns werden sollte.

Wie so oft konnten die 2. Herren auch dieses Mal nicht in stärkster Aufstellung antreten, denn Dieter Haas oben und Karl-Willi Menden in der Mitte mussten ersetzt werden. Trotzdem konnten wir etliche Spiele gegen den Tabellenführer offen gestalten und mit etwas Glück hätte das Endergebnis  knapper ausfallen können, denn beim Stand von 4:8 führte in der Mitte Harald Kautz gegen Sebastian Frohn bereits 2:0 und hatte im 4. Satz zwei Matchbälle, bevor er seinem Gegner im 5. Satz zum Sieg gratulieren musste. Gleichzeitig lief das offene Spiel von Manfred Küver gegen Michael Weber und es stand  dort 2:2 als Lessenich den 9. Punkt erreicht hatte.

"Wir begrüßen unsere Gegner zum Kellerduell" waren die einleitenden Worte bei der Begrüßung im Spiel am Samstag gegen den Tabellenletzten Niederkassel 2.

Am Samstag stand die Begegnung gegen Wickrath (aktuelle Tabellenzweite) an.

Erstmals traten wir in absoluter Bestbesetzung zum Spitzenspiel an, so dass Damian nach ca. 20 Jahren wieder einen Einsatz in der Mitte hatte. Gegen die junge Oberdreeser Mannschaft fing das Spiel sehr vielversprechend an.