Anmeldung

   

Am vergangenen Sonntag brachen die Damen des ESV auf zum Auswärtsspiel im Siegerland. Gegen die TTG Netphen wollten Betti, Veronika, Marion und Astrid unbedingt die so wichtigen Punkte einfahren. Unterstützt wurden Sie von Denise, die zum Anfeuern und Coachen mitfuhr.

Nach 2 Niederlagen zu Beginn der Saison hat die 1. Mannschaft ihren ersten Sieg eingefahren. Als Außenseiter gegen den bis dahin ungeschlagenen TTC Wiehl (ehemals BSV Bielstein) steuerte jeder Spieler mindestens einen Punkt zum Erfolg bei.

Die Vierte Herren konnte heute gegen den TTC Buschhoven einen ungefährdeten Sieg mit 9:2 erspielen.

Nach 3,5 Stunden stand das mehr als knappe Ergebnis fest. 6:8 hiess es gegen den TV Sürth.

In einem anfangs sehr spannenden Spiel mit drei Spielen die erst im fünften Satz gewonnen werden konnten, wurde das Spiel dann leider zu einer sehr deutlichen Sache für uns. Am Ende konnten wir sehr souverän mit 9:0 gewinnen und hoffe die gute Serie auch am Sonntag fortzusetzen.

Am Sonntag, 30. August, stand für die 1. Damenmannschaft in der Oberliga auch direkt die erste weite Fahrt nach Ense bei Dortmund auf dem Plan. Obwohl die Mädels auf Meng Xiang-Grüß und Kathrin Jung verzichten mussten, freuten sie sich, dass es endlich los geht. Mit Deborath Tebart, Bettina Wagner (dem Neuzugang aus Holzbüttgen), Bettina Klevers und Veronika Ludwig bot man dem auf dem Papier überlegenen Gegnern die Stirn.


Am WE fanden die Schueler- und Jugendkreismeisterschaften in Bonn statt, an denen etliche Spieler vom ESV teilnahmen.

Das Training der Erwachsenen muss am Dienstag den 15.09.2015 leider ausfallen. Es finden zu dieser Zeit zwei Spiele statt. Die zweite Damen und die vierte Herren tragen dort ein Meisterschaftsspiel aus. Zuschauer sind natürlich gerne gesehen.

Beim Nachbarschaftsduell gegen Uedorf konnte sich die vierte Herren komplett aufstellen und musste nur auf den siebten Mann Lothar verzichten, der verletzt ausfiel.

In einem teilweise spannenden Spiel musste sich die vierte Herren dem Gast aus Plittersdorf mit 4:9 geschlagen geben.