Anmeldung

   

Zum letzten Heimspiel vor der Karnevalspause durften wir die Gäste aus Fritzdorf begrüßen. Dabei wurden wir durch Conny verstärkt, der sein Comeback in der 1. Mannschaft gab.

In einem heftigen Schlussspurt erkämpfte sich der ESV III nach Rückstand einen verdienten Punkt gegen die Gastgeber des SSF Bonn II. Volker spielte hierbei sein erstes Spiel der Saison in der Dritten, während Nicholas dankenswerterweise als Ersatz aushalf.

Am Samstag abend trafen wir auf den TTC Brauweiler II.

Nach ziemlich genau 4-stündiger Spieldauer mit  insgesamt acht  5-Satz-Spielen musste sich die 2. Herrenmannschaft, die ohne die verletzten Dieter Haas und Klaus Gehrmann antreten mussten, in einem bis zuletzt sehr spannenden Match mit 7:9  geschlagen geben und verpasste nach einer vorübergehenden Führung von 6:2 die Gelegenheit, ihr Punktekonto zu verbessern.

Dank des Entgegenkommens unserer Gegner aus Niederkassel, konnten wir unser Spiel bereits am Mittwoch bestreiten und so den Weg frei machen für ein karnevalistisches Wochenende von Ralph und Damian :-) 
Da Jörn immer noch nicht fit ist und Oli beruflich verhindert war, wurden wir durch Wolfgang und Harald unterstützt.
Wir mussten zum ersten Mal einem Rückstand nach den Doppeln hinterher laufen, da nur unser Einser-Doppel Axel/Marc punkten konnte.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die 2. Herrenmannschaft zwei wichtige Punkte im Auswärtsspiel bei TTC Vernich 2 entführen und damit den schon für aussichtslos gehaltenen Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga 2 neue Motivation bescheren. Die Leistung unserer Truppe ist auch deshalb besonders hoch einzuschätzen, weil sich  mit Dieter Haas und Karl-Willi Menden zwei von Verletzungen geplagte Spieler in den Dienst der Mannschaft stellten, damit ein Aufrücken der anderen verhinderten und so einen wichtigen Beitrag zu diesem ersten Sieg leisteten.

 

Die Revanche zur Hinrunde ist geglückt: der ESV III schlägt in einer packenden und durchweg spannenden Partie den TV Geislar II mit 9:6. Während hierbei auf Ansgar verzichtet werden musste, gab dafür Lothar sein Debüt und Thomas Küther half dankenswerterweise aus.

In nur 80 Minuten war die einseitige Party gegen die TTG RG Porz II vorbei. Leider konnten die Gäste nur mit 5 Spielern antreten, wobei auch 2 Ersatzspieler einspringen mussten. Bei uns ersetzte Volker den angeschlagenen Jörn.

In einem Spiel mit vielen Auf- und Abs musste sich der ESV III knapp mit 7:9 dem Team aus Oberdrees III geschlagen geben.