Anmeldung

   

Nach dem Rückzug der 2. Damen ist leider nur noch eine Damenmannschaft für den ESV am Start. Schweren Herzens hat man sich aufgrund der Verletzungsmisere des letzten Jahres dazu entschlossen. Zu erwähnen wäre noch der Nachwuchs unserer beiden Spitzenspielerinnen, denen wir an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich zu ihren kleinen Jungs gratulieren möchten!

 

Da recht viele Damen mit unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten auf der Meldeliste stehen, wird man gespannt sein, wer an welchem Spieltag in der Verbandsliga antreten wird.

Gleich im 1. Spiel der neuen Saison waren unsere beiden Neuzugänge Lisa Li und Kathrin Wronski im Einsatz. Beide haben einige Zeit mit dem Tischtennis ausgesetzt, Lisa hat aber lange Jahre höherklassig gespielt. Das sollten auch unsere Gegnerinnen aus Niederkassel zu spüren bekommen, denn mit gleich 3 Siegen feierte sie einen bravourösen Einstand.

Der Reihe nach: die Doppel gingen 1:1 aus, Katrin und Gabi waren leider chancenlos und Lisa und Corinna taten sich noch ziemlich schwer gegen die Gutmann-Schwestern, konnten letztlich aber knapp den 3:1 Sieg verbuchen. Die „alte“ Connection aus Schülerinnen-Zeiten hat sicher noch Potential nach oben. Was man in den darauf folgenden Einzel sehen konnte: Corinna und Lisa waren jetzt gut eingespielt und ließen ihren Gegnerinnen mit jeweils glatt 3:0 keine Chance. Im hinteren Paarkreuz konnte Gabi ihr Spiel knapp mit 3:1 gewinnen, Kathrin musste leider mit 0:3 abgeben.
Lisa und Corinna verloren in der nächsten Runde zwar jeweils einen Satz, doch letztlich waren es wiederum  zwei souverän herausgespielte 3:1-Siege gegen die mit einem Anti operierende Abwehrspielerin Rosi Bartelt-Ludwig und Konterspielerin Anja Heinen zum 6:2 Zwischenstand. Gabi bezwang mit einer deutlichen Leistungssteigerung auch Corinna Gutmann mit 3:1 und Kathrin ging am Nebentisch erfreulicherweise  sogar mit 1:0 in Führung, musste dann das Spiel aber mit 1:3 abgeben. Der wahrscheinlich spielentscheidende 3. Satz ging nach zwischenzeitlicher Führung unglücklich in der Verlängerung verloren. Im 4. Satz war dann der Faden gerissen. 7:3.

Jetzt musste Gabi noch einmal gegen die gegnerische Nummer 1 Anja Heinen ran, verlor zwar umkämpft, aber deutlich mit 3:0. Lisa dagegen machte mit 3:0 am Nebentisch alles klar. 8:4 gewonnen! 

Fazit: Das heutige ESV-Spitzenpaarkreuz gehört sicher zum besten in der Liga, es macht Spaß zuzuschauen.

Die Mädels hatten einen tollen Start, gute Stimmung war super! Vielen Dank an alle Fans und Unterstützer! Es war schön, dass ihr da wart!

Share