Anmeldung

   

In dieser Saison dürfen Frauen auch als weibliche Ergänzungsspielerinnen bei den Herren mitwirken. Beim Spiel in der dritten Kreisklasse zwischen SV Ennert IV gegen unsere fünfte Herren führte Jojo die Mannschaft um Sebastian, Markus W. und Christian an.

Die Saison ist gestartet und nun haben auch alle Mannschaften ein aktuelles Foto auf Ihrer Teamseite.

Beim ersten Heimspiel in gewohnter Halle glückte der 4. Herrenmannschaft ein überzeugender und deutlicher 9:1 Erfolg gegen die Gäste des TSV Bonn rrh. II

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften der Jugend haben Luong Nguyen und Timon Heinen versucht die ESV Fahnen hoch zu halten. In der Gruppe konnte Beide einen Sieg verbuchen aber schieden leider aus. Im Doppel konnten Sie nach einer 2:0 Führung leider in der ersten Runde das Spiel nicht nach hause bringen und schieden auch dort in der ersten Runde aus. Kopf hoch, nächstes Jahr, neue Chancen.

In einem teilweise spannenden Spiel konnten sich die beiden Neuzugägne Markus Weidenauer, Lutz Wolff und Sascha Heinen im Pokal auf Kreisebene gegen die Nachbarn des Bonner SC mit 4:0 durchsetzen.

Im Achtelfinale des Kreispokals stehen somit drei ESV Mannschaften.

Im Auswärtsspiel gegen TTG Witterschlick III erkämpfte sich die 3.Herrenmannschaft nach holprigen Start und starkem Widerstand einen 9:5 Sieg.

Nach dem Rückzug der 2. Damen ist leider nur noch eine Damenmannschaft für den ESV am Start. Schweren Herzens hat man sich aufgrund der Verletzungsmisere des letzten Jahres dazu entschlossen. Zu erwähnen wäre noch der Nachwuchs unserer beiden Spitzenspielerinnen, denen wir an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich zu ihren kleinen Jungs gratulieren möchten!

 

Gegen eine bärenstarke Mannschaft von TTC Schwalbe Bergneustadt 5, in deren Reihe die drei starken Jugendlichen Marco Stefanidis (Nr. 1), Ben Scherotzki (Nr.2) und Leon Werkshage (Nr. 6) ihr Talent unter Beweis stellten, konnte die Herren 2 nur die gegenwärtige Topform von Wolfgang Köble entgegensetzen, der erneut in den Einzeln ungeschlagen blieb. Insofern war der klare 9:2-Sieg der Bergischen verdient, wenn auch in dieser Klarheit etwas zu hoch.

Den Auftakt zum neuen Spieljahr konnte die ersatzgeschwächte Truppe um Dr. Manfred Küver leider nicht erfolgreich gestalten und musste die Punkte beim 4:9 der in stärkster Besetzung angetretenen Truppe um Heinrich Schöneseiffen überlassen.

Dies lag nicht an Wolfgang Köble, der seine Einzel ohne Satzverlust gegen Uli Romé und Klaus Siebert eindeutig dominierte und auch im Eingangsdoppel mit Karl-Willi Menden punktete.

Gegen die Gäste von TTF Bad Honnef III erspielte sich zum Saisonauftakt die neuformierte 4.Herren Mannschaft gekleidet in neuen Trikots und zum ersten Mal mit einem Plastikball einen gelungenen und klaren 9:3 Sieg.